(pure.) DEIN TITEL HIER_____ -


>ER< ist der Hammer.
Ich habe noch keinen erlebt der wie er ist.
Er ist einfach einzigartig und zeigt mir das ich nicht alleine bin. Er zeigt mir das ich was besonderes bin
und gibt mir den halt den ich brauche. <3

Ich kann garnich genau sagen warum es ausgerechnet er ist ...
Zu anfang war er Tabu für mich, er war einfach unerreichbar, weil .. Ja, weil das >SIE< halt war/ist ...

Ich habe einfach so weiter mit ihm geredet wie ich es sonst auch getan habe, sofern ich das geschaffte habe mich normal zu verhalten.

Ich wusste das ER und >SIE< sich viel streiten und auch das er eig. garnicht mehr wo Gluecklich ist mir ihr.
Trotzdem habe ich mir gesagt das er Tabu ist.
Irgendwann kam der Tag, an dem >SIE< hm wieder weh getan hat und er völlig am Ende war.

Ich habe mit ihm darueber lange, sehr lange, geredet und ihn immer wieder gesagt das es mit ihr nicht so weiter gehen kann, aber nicht nur ich habe ihm das gesagt und ich hoffte das er endlich mal auf uns hören wuerde.
So wie er sagte ist schluss mit ihr und das diesmal entgültig. (Ich kann nicht sagen das ich darueber traurig war)

Dann kam der Satz "Ich werde nochmal mit ihr Reden", ich wusste nicht was ich davon halten sollte. Irgendwo hoffte ich das er es nicht macht und irgendwo wusste ich das es doch nicht aus zwischen den beiden ist, sondern das sie ihn wieder rum kriegt.

An diesem Abend hoffte ich, dass er nochmal on kommt, doch er kam nicht mehr on und so ging ich sehr nachdenklich ins Bett.

Am nächsten Tag:

Ich war schon etwas länger Online, als dann auch er on kam. (Hatte irgendwie ein komisches Gefühl)
Es dauerte nicht lange, da hat er mich wieder angesprochen,
mit dem Satz;
"Sie hat mich rumbekommen mit gebettel und geheule ..ich kann nicht mehr, wie komm ich da raus, helf mir".
In diesem moment wusste ich nicht so recht was ich tun sollte.
Ich habe einfach drauf los geschrieben und ihn dabei alles mal an Kopf geschmießen.
Wie konnte er nur so dumm sein und ihr wieder eine Chance geben, als wenn das je ein ende nehmen würde,
als wenn sie jemals verstehen wird was fuer einen tollen Mann sie abbekommen hat, sondern ihn nur weiter verarschen und weh tun. Das wollte ich nicht, aber nicht,
weil ich ihn wollte, sondern, weil er einfach ein so lieber Mensch ist, der immer fuer einen da ist und so eine wie sie einfach nicht verdient hat.

Wir haben an dem abend wieder sehr lange geredet und auch viel telefoniert.

Bei dem Gespräch kam dann noch raus ... dass ... Ja, das er von mir alles andere als abgeneigt ist. Im ersten moment dachte ich das ich nicht richtig lese .. und dann kam der zweite gedanken "Warum hast du ihr dann noch eine Chance gegeben?" .. Das konnte ich einfach nicht verstehen, aber ich habe es einfach so hin genommen.
Ich habe ihm dann auch meine Gedanken und auch meine Gefühle freigelegt, etwas was ich nicht bei jedem mache.

Seit diesem Tag an hocken wir eig. ständig aufeinander. Reden, schreiben, Lachen, Schweigen und geben uns gegenseitig halt. Viele wissen das nicht und das soll auch erstmal so bleiben. Er ist mit >IHR< zwar nun entgültig getrennt, aber trotzdem muss man es ja nicht jedem gleich auf die Nase binden.

So viel zur vorgeschichte ^^


Es gibt kaum eine Nacht wo er nicht nochmal anruft, anruft um nur "Gute Nacht" zu sagen.

Vorher viel geschrieben, den halben Tag schon gechattet über diese und jenes .. und trotzdem abends, wenn ich ins Bett gehe, sein anruf.

Wenn ich von der arbeit nach Hause komme, dann hör ich auf dem Weg schon seine Stimme. Denn ich weiß genau das er anrufen wird wenn ich wieder zu hause.

Es gab noch keinen Menschen wo ich so war wie bei ihm.
Er hat mich aus meinem Leben herraus geholt, hat mir seine Hand entgegen gehalten, mich fest gehalten, nicht mehr los gelassen und mich aus meinem Fall in ein schwarzes tiefes Loch geholt.

Er ist der Mann der mir den halt gibt, den Halt den ich brauche und das Gefühl wil ich nie wieder verlieren .. Genauso wenig wie ich ihn verlieren will.

Gratis bloggen bei
myblog.de


Anfang Briefe Ich Geschichten Mein Leben ER

funk & tete